Blog

Kinik- Rennerei

Heute komme ich endlich mal wieder zum Schreiben. Jeden Tag in die Klinik zur Bestrahlung, ab und an mit Chemo dabei, außerdem einmal pro Woche noch zum Blutbild, daneben der ganz normale Untersuchungswahnsinn- puh, da fehlten dann einfach ein paar Gehirnwindungen, um sich auf´s Schreiben zu konzentrieren 😀

Das Tramal tut sein Übriges, müüüüüüüdeeeee!!!! Immer! Und überall!

Außerdem ziehen ganz, ganz liebe Freunde von mir bald um- ein Glück nur 1 Straße weiter und nicht weit weg- logisch, dass ich da helfe 🙂 Also eher nicht beim Schleppen, aber im Vorfeld, auf die Kinder aufpassen und sie bespaßen (wenn sie nicht gerade krank sind, denn dann gehts ansteckungsgefahrtechnisch ja leider nicht :(((( , ich hasse die Chemo!), denn das macht auch mir Spaß, beddeutet es doch ALLTAG LEBEN!!!!

Ja, was gibt es sonst so Neues? Die Lungenmetastasen wachsen weiter :((( Daumen drücken, dass Chemo und Bestrahlung in neuer Kombination anschlagen und ich so doch eine Chance habe, den Krebs zu besiegen.

This entry was posted on Sonntag, Februar 6th, 2011 at 20:30 and is filed under Alles. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.

2 Responses to “Kinik- Rennerei”

  1. Dexa
    01:40 on Februar 10th, 2011

    hallo lily,
    ich bin gerade über deinen blog gestolpert, und habe mich festgelesen (ich sollte eig ins bett…).
    ich hatte selber krebs (leukämie), und ich denke mir, wenn ich schreibe das du eine kämpferin bist usw, das nichts neues für dich ist 🙂 denn sowas sagen die leute schnell, wenn sie erfahren was in der krankenakte steht…
    naja…
    ich wollte dich fragen ob ich deinen blog auf meinem verlinken darf?
    liebe grüß dexa

  2. annika
    09:13 on Februar 10th, 2011

    oh man, ich habe schon sehnsüchtig auf einen neuen eintrag von dir gewartet, hatte echt schon angst.

    ich wünsche dir alles, alles gute und all die kraft, die du benötigst.