Blog

Mut und Angst….

So oft höre ich von Freunden, Bekannten und auch völlig Fremden, dass ich ja so mutig bin und dass es so scheint, als hätte ich keine Angst. Aber, ihr lieben Leute, lasst euch eins gesagt sein: Ich habe eine Scheiß- Angst!  Wie soll man in so einer Situation auch keine Angst haben? Denn wer sein Leben liebt, der kämpft darum, wenn es nötig ist. Und wer kämpft, dem ist bewusst, dass er auch verlierren kann. In diesem Fall, sein Leben verlieren kann. Und man will ja auch nicht immer wieder seine Ängste äußern, sondern Andere „schützen“. Aber natürlich entwickelt man auch eine ganz eigene Stärke, deshalb:

„Mut ist nicht die Abwesenheit von Angst,

sondern vielmehr die Erkenntnis, dass etwas anderes wichtiger ist als Angst.

Die Tapferen leben vielleicht nicht ewig,

aber die Vorsichtigen leben überhaupt nicht.“

This entry was posted on Samstag, September 4th, 2010 at 15:53 and is filed under Alles. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.

One Response to “Mut und Angst….”

  1. Anne (Echium)
    16:43 on September 5th, 2010

    Hey lily,
    ich kann dich so gut verstehen!
    Man will die Anderen nur schützen und erzählt deshalb nichts von seinen Ängsten, obwohl man von ihr aufgefressen wird.
    Wichtig ist, dass die ANgst nicht überhand nimmt und du deswegen nicht mehr „frei“ leben kannst. Nur du weisst, wie dein Leben aussieht und kannst also dafür oder dagegen handeln. Schön, wenn man dann jemanden hat, mit dem man Angst, Mut aber auch Trauer und Verzweiflung teilen kann und der einen gerade in schweren Zeiten stützdend zur Seite steht.

    Ich weiss nicht, ob du Xavier Naidoo kennst, aber er hat ein wunderschönes Lied zu dem Thema Angst gesungen:

    Angst hat keine Freunde,
    trotzdem kennt man sie gut
    denn sie macht sich lieber Feinde
    und sie frisst am liebsten Mut

    Keiner kann sie leiden
    doch sie hat jeden gern
    sie kennt auch jeden Menschen
    ganz egal ob nah ob fern

    ich bin dein kleines Lied
    ich stärk dich bei Gefahr
    egal was auch geschieht
    ich bin für dich da

    einmal in deinen Ohren
    geh ich da nie mehr raus
    denn ich hab es mir geschworen
    ich schütz dich und dein Haus

    Deine Angst ist wohl auch meine
    denn sie lebt von dir und mir
    im Dunklen und alleine
    nagt sie an mir und dir

    wir könnten uns verbünden
    wir beide, du und ich
    und unsre Angst ergründen
    ich lass dich nicht im stich

    denn ich bin dein kleines Lied
    ich stärk dich bei Gefahr
    egal was auch geschieht
    ich bin für dich da

    einmal in deinen Ohren
    geh ich da nie mehr raus
    denn ich hab es mir schworen
    ich schütz dich und dein Haus

    jetzt bist du meine Heimat
    denn in dir geht es mir gut
    dein Herz ist meine Einfahrt
    dein lauschen wird mein Mut
    wir beide unzertrennlich
    wir jagen alle Ängste fort
    denn ich weiß du erkennst mich
    auch am dunkelsten Ort

    denn ich bin dein kleines Lied
    ich stärk dich bei Gefahr
    egal was auch geschieht
    ich bin für dich da

    einmal in deinen Ohren
    geh ich da nie mehr raus
    denn ich hab es mir schworen
    ich schütz dich und dein Haus

    Ich wünsche dir alles alles Liebe!!!
    Anne