Blog

Archive for August, 2010

Geschützt: Warum?

Um die Kommentare zu sehen, musst du dein Passwort eingeben.

August 31st, 2010 Posted 14:09

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Posted in f

Geschützt: Berlin

Um die Kommentare zu sehen, musst du dein Passwort eingeben.

August 29th, 2010 Posted 21:57

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Posted in Alles, f

Begegnungen

No Comments »

August 21st, 2010 Posted 14:12

Es gibt immer mal wieder Tage, da hat man so gar keine Lust, sich aus dem Bett zu bewegen 😉 Wenn man sich danndoch aufrafft, kommen manchmal ganz positive Begegnungen zustande…. Begegnungen mit bekannten Menschen oder auch Unbekannten. Hier ein Beispiel für solche Begegnungen. In diesem Fall in einem Buchladen in der City.

Ich stand im Buchladen vor den Bücherregalen, als mich eine Frau ansprach… schnell entwickelte sich ein Gespräch: über Krebs, die Schulmedizin, alternative Heilmethoden, das Leben…..  Es war ein schönes Gespräch, was mir sehr viel Mut gemacht hat, obwohl wir doch völlig Fremde waren. Leider haben wir keine Mail- Adressen ausgetauscht- ich weiß auch nicht, warum ich daran nicht gedacht habe- da ärgere ich mich sehr drüber, aber vielleicht führt das Schicksal uns doch nochmal wieder zusammen 🙂

Posted in Alles

No Comments »

August 19th, 2010 Posted 19:49

Das, worauf es im Leben ankommt,

können wir nicht voraussehen.

Die schönste Freude erlebt man immer da,

wo man sie am wenigsten erwartet.

*★.• · Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ·•.★* *★.• · Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ·•.★* *★.• ·Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ·•.★* *★.• · Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ·•.★* *★.• ·Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ

Die großen Leute haben eine Vorliebe für Zahlen.

Wenn ihr ihnen von einem neuen Freund erzählt,

befragen sie euch nie über das Wesentliche.

Sie fragen euch nie: Wie ist der Klang seiner Stimme?

Welche Spiele liebt er am Meisten? Sammelt er

Schmetterlinge? Sie fragen euch: Wie alt ist er?

Wie viele Brüder hat er? Wie viel wiegt er?

Dann erst glauben sie, ihn zu kennen.

Posted in Alles

Geschützt: Augen OP Nr.2

Um die Kommentare zu sehen, musst du dein Passwort eingeben.

August 18th, 2010 Posted 22:40

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Posted in Alles, f

Abschied….

No Comments »

August 18th, 2010 Posted 22:21

…. von Baltrum mussten wir vor 3 Tagen nehmen…. schluchz…. So schön waren die Tage. Vor allem mit ganz viel Sonnenschein, wovon es am Festland ja nicht so viel gab. Naja, ich sag nur: Wenn Engel reisen…..

Trotzdem, auch die schönste Zeit geht einmal zu Ende, so dass es dann am Sonntag hieß: Abschied nehmen. Vormittags waren wir noch am Strand, aber puh, war das windig, wohl eher stürmisch…


Nach dem Abschied vom Strand hieß es, Abschied von Lisa und ihrer Mama zu nehmen…. nochmal schluchz…. und dann auch noch das Lied auf der Fähre zurück ans Festland…. warum hört man das eigentlich noch auf der Insel????

Auf Wiedersehn, auf Wiedersehn,

bleibt nicht zu lange fort….

Denn ohne dich wärs halb so schön,

darauf hast Du mein Wort.

  Auf Wiedersehn, auf Wiedersehn,
das eine glaube mir:

Nachher wird es nochmal so schön,
das Wiedersehn mit dir.

Bis dann auch wir Abschied nehmen mussten…. Abschied von Baltrum…..


Posted in Alles

Sonnenuntergang am Meer

No Comments »

August 16th, 2010 Posted 00:54

Man kann dieses schöne Naturschauspiel meiner Meinung nach nicht in Worte fassen, so dass ich einfach mal die Bilder sprechen lasse….

p8142206.JPGp8142207.JPGp8142209.JPGp8142211.JPG

p8142212.JPGp8142213.JPG

p8142216.JPGp8142217.JPG

p8142218.JPGp8142219.JPG

Posted in Alles

Bilder sind da ;-)

No Comments »

August 16th, 2010 Posted 00:40

Wünsche Euch viel Spaß beim Anschauen 🙂

Posted in Alles

Manchmal sind 6 Wochen auch nur 24 Stunden…

No Comments »

August 14th, 2010 Posted 18:25

… und für 24 Stunden 1000 Euro zu bezahlen wohl ziemlich utopisch.

Denn auf die netten Leute vom Strandkorb 215 haben wir leider vergeblich gewartet, dafür haben wir später bei einem Strandspaziergang gesehen, dass eine Familie den Strandkorb gemietet hat. Komisch, wo er doch für 6 Wochen von dem netten Ehepaar gemietet worden war. Und die Beiden sind definitiv noch auf der Insel, denn wir haben sie vorhin gesehen.

Aber egal, wir hätten zwar gerne die dummen Gesichter gesehen, aber so hatten wir einen herrlichen Tag bei Sonnenschein am Strand. Einfach nur herrlich diese Ruhe.

Vormittags waren wir shoppen in Baltrum City. Und natürlich bei Susanne im Laden, Bericht erstatten und Fotos zeigen von unseren spaßigen Aktionen 🙂

Morgen geht der Urlaub leider schon zu Ende 🙁 Es war sooo schön… Heute abend spielt noch eine Band am Jugendclub, haben wir grad mal so erfahren von dem netten Mann vom Kajak Verleih, Kajak Karl hat Lisa ihn getauft 😉 Eigentlich wollte ich heute Abend ja nur noch chillen, weil es gestern so spät geworden ist, aber wenn das so ist… ist wohl doch nicht unbedingt chillen angesagt, sondern Open Air Konzert mit freiem Eintritt 🙂

Posted in Alles

Wenn alte, mürrische Menschen ihren Strandkorb nicht mehr wieder finden werden…..

No Comments »

August 14th, 2010 Posted 18:11

Gestern abend gings los zur Beach Party….. innerhalb von 5 Minuten ein bißchen aufgehübscht und dann ab an den Strand.


Nach 4 Liedern waren wir auch schon auf der Tanzfläche, daaaaaanceeeeeen 🙂 Betrinken hätten wir uns auch können, denn das Bierchen und die Bowle haben je nur 2 Euro gekostet…. sowas gibts halt nur auf Baltrum am Strand, in der Kajüte hat das gleiche Bier 3,50 Euro gekostet 😉


Nachdem wir uns warm getanzt hatten gings los in Richtung Strandkorb Nr.215. Hach, war das gemütlich da. Nur irgendwie stand der Strandkorb ungünstig. Und da wir ja starke Frauen sind, ham wir den Strandkorb einfach mal woanders hingetragen. Woanders heißt in diesem Fall direkt vor´s Kinderkarussel, ach nee, stimmt gar nicht, zwischen Strandkorb und Karussel ist noch ne große Grube. Neben dem Strandkorb an beiden Seiten stehen auch noch Strandkörbe. Huuuups, kann man die  Nummer gar nicht so genau lesen, was? Hach, das tut uns aber leid…. und 10 Meter alleinigen Strand drum herum gibts auch nicht….. schaaaade….. da sind die 1000 Euro aber nicht richtig angelegt worden. Pech gehabt. Gleich gehts wieder los zum Strand, die Unschuldsengel wollen doch die große Show nicht verpassen 😉

Ach ja, die Party… die ging für mich noch bis 1.15 Uhr weiter. War seeeehr geil, nette Leute, gute Musik, günstiges Bier, viel getanzt und gaaaaanz viel Spaß gehabt!

(Fotos gibts später, funktioniert hier mal wieder nicht nit dem Hochladen, ihr wisst ja, die Uhren ticken hier n bissel anders 😉 )

 Meeresleuchten gabs übrigens auch 🙂


Posted in Alles

Alte Menschen und niedrige Frustrationstoleranz versus asoziale Erzieherinnen Katrin, Lisa und Lily und Lisa´s Mama (die ihr Kind ganz schlecht erzogen hat)

No Comments »

August 13th, 2010 Posted 17:47

Der Tag fing super entspannend an…. mit leckerem Frühstück, Strandaerobic und Muschelbilder gestalten.

p8132144.JPGp8132146.JPG

Wir hatten uns wie gestern einen schönen Platz an einem Strandkorb gesucht, so dass ich im Schatten sitzen konnte und fingen an, ein “ I love Baltrum“- Muschelbild zu legen, als plötzlich und keifenderweise die „BESITZER“ des Strandkorbs und des Strandes im Umkreis von 10 Metern vor uns standen. Vorbei war es mit der Ruhe und Entspannung. Weil wir nicht schnell genug das Muschelbild fertig bekommen haben (Hallo, wir mussten nur noch das „m“ legen….), hat die gute Frau die Aufgabe selbst in die Hand genommen und zertrat unser Muschelbild und sagte dabei noch ganz selbstgefällg: „So mach ich das jetzt!“

Böses Ehepaar p8132160.JPG   zerstört unser Muschelbild p8132152.JPG

Nebenbei durften wir uns dann noch als asozial, schlecht erzogen und arm beschimpfen lassen, denn das gute Ehepaar hat schließlich 1000 (!!!!) Euro für 6 Wochen für den Strandkorb bezahlt und damit mietet man auch den Strand rundherum und wir könnten uns sowas ja gar nicht leisten. Wir sind auch hier rüber geschwommen, denn die Fähre konnten wir uns auch nicht leisten.

Aber da wir ja Erzieherinnen sind, lassen wir uns von sowas nicht unterkriegen. NEIN!!! Was wir auf verbale Art und Weise nicht klären können, lösen wir kreativ. Lisa und ich also losgelatscht. Erstmal zur Kurverwaltung und uns erkundigt, man bucht natürlich nicht den Strand rundherum mit. Nächste Station war dann der Stadtlander, wo wir einen Kescher gekauft haben…. den konnten wir uns auch leisten, denn er hat nur 2 Euro gekostet 😉

fiesling_78b96caef07eae27ffc39fb9582217db.gif   Nänänänänä

Dann ab zu Susanne in den Laden, Pappe geschnorrt und Tesafilm und nen roten Edding. Auf eine Pappe kam drauf: „PRIVAT Strand 🙁 “ , auf die andere Pappe kam: “ Öffentlicher Strand <3- lich Willkommen 🙂 “  Beides mit Tesafilm am Kescher fest gemacht und schon hatten wir ein schönes Schild. Zurück zum Strand, auf dem Weg noch die nette Frau von der Kurverwaltung getroffen, die das Schildchen sehr toll fand (hatten also indirekt eine Genehmigung für´s Schild aufstellen 😉 ) Schild hingestellt, private Seite zu den komischen Leuten, öffentliche Seite zu uns. Hach war das toll. „So viel Mühe hätten wir uns gar nicht machen brauchen“, hörten wir dann von dem netten Ehepaar. Wollten wir aber!

p8132156.JPGp8132157.JPG

Irgendwann hatten wir dann aber doch die Schnauze voll und sind abgezogen. Außerdem hatte ich ja nun auch keinen Schatten mehr und meine Haut wurde schon etwas rot ( DANKE an das nette Ehepaar für den Sonnebrand). Also Sachen zusammengepackt, Schildchen mitgenommen und zurück zur Pension. Auf dem Weg dahin fragten einige Leute nach, ob wir ihnen das Schild ausleihen könnten, sie könnten es auch gut gebrauchen 😉 Da haben wir natürlich erstmal die Bastelanleitung rausgerückt 😉  Gerade in der Pension angekommen, zog sich das Wetter zu, tja ihr lieben Leute vom Strandkorb 215, wenn Engel reisen, nehmen sie das gute Wetter mit 🙂

Ach ja…. hinterher haben wir dann doch noch eins gemacht 😉

p8132150.JPG

Posted in Alles

AUA, das Wasser hat mir weh getan und Natur- (Leistungs-) SPORT ;-)

No Comments »

August 12th, 2010 Posted 21:20

Heute morgen gings gleich nach dem Frühstück ab zum Strand- natürlich bei strahlendem Sonnenschein. (Heute sind wir: Katrin, Lisa, ihre Mama und ich)

Schön chillig am Strand rumliegen, braun werden und dann auch mal ab ins Wasser…. (Lisa und ich wollten es wagen)… jaaaa, wenn das so einfach wäre, denn das Wasser hatte gefühlte MINUS 30 GRAD (Wahrheit: 20 Grad plus). Po zusammenkneifen und dann ab aufs Bodyboard und rein in die Fluten- gaaaaaaanz langsam, sonst hätten wir einen Kälteschock bekommen 😉 Tja, und dann kam sie plötzlich, die MONSTERWELLE und ich sagte doch tatsächlich: „Aua, das Wasser hat mir weh getan.“ HAHAHA 🙂

Irgendwann haben wir es dann doch geschafft, komplett ins Wasser zu gehen und es war einfach herrlich. Sooooo schön. Insgesamt 3mal waren wir dann über den vor- und nachmittag verteilt im Wasser. Bis wir (Lisa und ich) auf die grandiose Idee kamen, wir könnten ja mal Kajak fahren gehen. Gesagt, getan. Auf dem Zettelchen, das wir unterschreiben mussten, so von wegen Haftungsausschluss, stand dann: Kajak fahren ist ein NATURSPORT…. und da Kajak fahren ein Natursport und garantiert KEIN WASSERSPORT ist, wollten wir natürlich auch die Luxuxvariante, wo kein Wasser an den Po kommt- is klar, ne? 😉

 Nun also ab aufs Wasser und Richtung Ostteil der Insel. Hinter uns eine riesige schwarze Wolke, vor uns strahlend blauer Himmel…. fahren wir also mal weiter Richtung blauer Himmel, dass wir hinterher auch wieder zurück mussten, war ja erstmal egal, ne? Hin ging auch alls so wunderbar leicht, war alles super chillig und ich dachte: Mensch, das wird MEIN Sport!!!!!!

Der Rückweg war zwar immer noch cool, aber weitaus beschwerlicher…. ich seh´s schon kommen, morgen haben wir einen neuen besten Freund: Muskelkater in den Armen…. aber auch der Rest der Bagage soll ja auch einen neuen besten Freund haben. Dank zweieinhalbstündiger Abendwattwanderung sicher KEIN Problem.

Jetzt warten Lisa und ich grad auf ihre Mama und Katrin (die sind noch abendwattwandern). Wir haben schon die Pizza für uns alle im Ofen, Cracker mit Frischkäse und Möhren und Paprika uns zum Dippen Kräuterquark auf dem Tisch. Fehlen nur noch die beiden…. HOOOOFFENTLICH kommen sie gleich…. mir hängt der Magen in den Kniekehlen und ich glaub nicht nur mir, nicht wahr, Lisa?????? jaaaaaaaaaaaaaa!!!

p8122139.JPG                 p8122140.JPG

Posted in Alles