Blog

H.

So, nun ist die Zeit in H. schon wieder rum und ich sitze gerade im Zug. Es war eine schöne Zeit, manchmal auch anstrengend, im Bezug auf meine Mutter, aber insgesamt schön. Einige Sachen haben mich sehr geärgert, teilweise hab ich mich über mich selbst geärgert, aber wie schon im letzten Beitrag erwähnt, werde ich dazu ein anderes Mal mehr schreiben.

Aber damit ihr wisst, was ich die letzten Tage so getrieben habe, hier ein kleiner Überblick: Natürlich habe ich alle WM- Spiele geschaut, zwei der drei Deutschlandspiele beim Public Viewing, eins mit Anja und ihrer Schwester, ihrem Schwager, ihrem Neffen und einer Freundin von ihr. Die anderen Spiele bei meinen Eltern vor dem Fernseher.

Letzten Samstag war ich abends noch bis kurz nach 1 weg, hatte einfach total Lust, mal wieder abends wegzugehen. Sonntag und Montag war dann Sofa und Bett angesagt. Dienstag hab ich mich mit Nise getroffen, wir haben einfach zusammen rumgehangen, war super schön. Mittwoch war dann Fuba und Donnerstag hab ich mich gegen Abend mit S. getroffen. Freitag war ja tätowieren angesagt und abends waren Anja und ich beim netten Italiener hier in der Innenstadt essen. Hinterher noch in einer Bar zwei Häuser weiter einen Cocktail trinken. Von gestern habe ich ja schongeschrieben.

Es waren super schöne Tage. Ich habe viele Freunde getroffen und doch merke ich, dass ich immer mehr Zeit auf dem Sofa oder im Bett verbringe. Aber das ist wohl normal. Im 8. Zyklus Chemo. Nach der Thermoablation geht es direkt wieder nach Hameln. Diesmal sind auch C., J., K. und L. wieder aus dem Urlaub zurück und Bärbel auch. Da freu ich mich sehr drauf, die auch alle wieder zu sehen 🙂

This entry was posted on Sonntag, Juli 11th, 2010 at 21:50 and is filed under Alles. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.