Blog

Schwerer Weg

Heute war ich im Hospiz. Die Angst vor dem Besuch dort war, bis wir da waren vorhanden. Aber nach der letzten Nacht war mir klar, dass es sein muss.

Gestern abend war ich so müde und bin schon um 22 Uhr ins Bett. Aber ich lag da und konnte nicht einschlafen. Irgendwann – aus heiterem Himmel- hab ich kaum noch Luft bekommen, ich konnte mich nicht mehr bewegen, meine Beine haben mir nicht mehr gehorcht, sie waren wie gelähmt. Dann kamen Schweißausbrüche dazu und diese Panik. Weil kaum noch Luft da war. Ich wollte meine Eltern wecken, aber die doofen Beine wollten einfach nicht. Die Arme funktionierten noch, hab mir dann das Sauerstoffgerät angelegt, aber trotzdem, die Luft war so knapp.

Dann kamen die Gedanken: Ist es so? Das Sterben? Ist es so voller Angst und Panik? Ein Kampf? Ich dachte, es wäre ruhig, friedlich. Nach einer guten Stunde war es vorbei, die Luft war wieder da. Nur die Beine waren immer noch wie gelähmt. Ich lag da und konnte nicht schlafen, hatte Angst, dass es wieder kommt, vielleicht im Schlaf. Dass ich den Kampf diesmal dann nicht gewinne.

Nun war ich also vorhin im Hospiz. Ich hatte Angst, richtig Angst. Dass es dort düster ist, dunkel. So wie der Kampf um den Sauerstoff letzte Nacht. Aber es war ganz anders. Ruhig, friedlich, schön. Ich kann es schwer in Worte fassen. Die ganze Zeit über war ich angespannt, alle Fragen, die ich mir zurecht gelegt hatte, waren weg, konnte mich an nichts erinnern. Aber ich war ja ein Glück nicht alleine da. S. hat dann Fragen für mich gestellt. Wir haben uns die Zimmer dort angeschaut, die Wohnräume und Gemeinschaftsräume.

Ich kann mir vorstellen dort hinzugehen. Wenn es soweit ist. Im Gespräch dort kamen Aussagen wie: „Die meisten kommen erst kurz vorher, viel zu spät.“ „Lassen Sie sich nicht zu viel Zeit.“ Aber wann ist der Zeitpunkt? Wann ist zu früh, wann ist zu spät? Ich weiß es nicht. Spürt man es irgendwann?

This entry was posted on Mittwoch, Juni 23rd, 2010 at 15:01 and is filed under Alles. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.