Blog

Fortsetzung folgt….

Naja, so wirklich mutig fühlten wir uns allerdings nicht… also wieder Pfefferspray in die Hand. Geschafft haben wir es aber nur bis zur nächsten Straßenecke. Dann sahen wir schon von Weitem massenhaft dunkle Gestalten. Wir also wieder umgedreht und einen neuen Versuch gewagt, einfach in die andere Richtung gegangen, vielleicht bekommen wir da ein Taxi…. tja, manchmal sind wir echt naiv. Denn von der Seite kam ein anderer Trupp seltsamer Gestalten. Also doch zurück ins Hotel, blöd angequatscht werden von dem NAchtportier: War da kein TAxi? …. Nee, wir sind nicht wirklich weit gekommen! Dann hoch ins Hotelzimmer, gerade drinnen in Sicherheit und da ging draußen auch schon die Hölle los. Feuer auf der Straße, direkt vor unserem Hotel, Wasserwerfer, Hundertschaften, schwarze Gestalten, Polizisten über Megaphon, die an die Vernunft der Leute appellieren- leider ohne Erfolg.

p5021738.JPG

Immer wieder kam der Wasserwerfer langgefahren, plötzlich 5 riesige Polizeiautos, aus jeddem kamen so um die 10 Polizisten gesprungen- alle mit diesen weißen Helmen und Schlagstöckern. -Zwischenzeitlich hatten wir dann Lotte´s Ma angerufen und abgesprochen, dass Lotte die NAcht bei mir im Hotel bleibt.- Plötzlich rannten alle Polizisten nach rechts, MIST, konnten wir nix mehr sehen- jaha, wir entwickelten uns zum Spanner schlechthin 😉 Also raus auf den Hotelflur zu nem anderen Fenster- perfekte Sicht. So ging das dann so ca. ne Stunde- Mann o mann, hatten wir Spaß- darf man eigentlich gar nicht sagen, denn draußen ging die Hölle und war alle andere als lustig- aber naja, ich hatte halt einfach das Gefühl, zu leben. Was vom Leben mitzubekommen. Das tat einfach so verdammt gut, einfach unbeschreiblich.

 p5021736.JPGp5021750.JPG

So nach und nach kehrte Ruhe ein, wir also umgezogen und ab ins Bett, noch gequatscht und dann irgendwann geschlafen. Am SOnntag morgen dementsprechen groggy, geschwollene Augen, müüüüde, aber auch sehr sehr glücklich. Mensch, war das ein Tag. Ein wunderschöner Tag mit Lotte! So langsam dann raus aus dem Bett, anziehen (Anruf von Lotte´s Ma, da waren wir grad aufgestanden ;)…), Taxi für Lotte rufen, raus – auf´s Taxi warten und das Draußen betrachten: kaputte Bushäuschen, überall Glasscherben, Müll, etc….

p5011722.JPG

Als Lotte dann weg war, duschen, frühstücken, Zähneputzen, Sachen packen, zum Hauptbahnhof… wirklich schon zurück nach Kiel???? Bei dem tollen Wetter??? Nein, Koffer einschließen, ab zu den Landungsbrücken, rauf auf´s Schiff, durch den Hafen und die Speicherstadt schippern- toll 🙂  Um 15.00 Uhr dann zurück zum Hauptbahnhof, Koffer  holen, halbe Stunde später in den Zug- puh, war ich kaputt. Mit dem Bus von Kiel City nach Hause???? Nee, heute musste ein Taxi her- ich war so erschlagen, hab das erst da wirklich gemerkt. Zu Hause angekommen ab auf´s Sofa und nur noch chillen.

p5021796.JPG

Liebe Lotte, wenn du das hier liest: Danke für die Einladung ins Musical, für den wunderschönen Tag, das Wiedersehen, das viele Lachen. Danke für´s leben, Leben genießen, für´s Spanner spielen, für deine süße Widmung auf meinem Programmheft. Ich hab dich auch sehr lieb! Danke, dass du mir beim Umsetzen meiner Liste hilfst 🙂 Und ich hoffe, wir sehen uns bald wieder. Tropical Islands steht ja acuh noch auf meiner Liste 🙂

p5021793.JPG

“ Wenn du das Wort Glück begreifen willst,

musst du es als Lohn

und nicht als Ziel verstehen,

denn sonst

hat es keine Bedeutung.“

p5021768.JPG

This entry was posted on Montag, Mai 3rd, 2010 at 11:48 and is filed under Alles. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.